Studio Wohnbau SS 2015

Meidlinger Ecken

“Die kleine afrikanische Oase”

Die Flüchtlingskriese erreichte 2015 Europa. Um auf deren architektonischen Anforderungen antworten zu können, wird in diesem Projekt ein Dach über den Kopf von Hunderten von Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten, inkl. Kursräume/Werkstatt in der Bonygasse (Meidling) geplant.

Dabei spielt die Politik keine Rolle, viel mehr beschäftige ich mich im Rahmen des Projektes mit der angegebenen Situation.

Im Fokus steht die Erleichterung des Zusammenlebens der Ureinwohner und der zu einsiedelnden Asylwerber.

Das Wohnbauinstitut wählte in dem Semester das Thema: “Meidlinger Ecken” aus.

Da ich meine Zielgruppe exakt bestimmte, entschied ich mich statt der üblichen L-förmigen Bebauung zur U-Form. Dies gewährleistet eine gewisse Abgrenzung zu den Nachbargebäuden, die aber leicht überwindbar ist. Besonders in der ersten Einsiedlungsphase spielt die “Trennung” eine erhebliche Rolle. Im Laufe der Zeit können sich die Parteien reibungslos näher kennenlernen.

Im Erdgeschoss ließ ich die Tankstelle erhalten und plante eine neue City-/ und E-bike-Station hinein. Die Wohnungstypologien lassen sich individuell variieren, je nach dem, wie groß der Platzbedarf einer Familie ist. Im Dachgeschoss werden Kursräume und Werkstätte etabliert, um dem Unterricht genug Räumlichkeiten schaffen zu können. Dies ermöglicht einem, sich in die europäische Gesellschaft zu integrieren.

ADAM BALOG

Kontakt

Diese Webseite benutzt Cookies und speichert anonymisierte Daten um Ihr Erlebnis zu verbessern. Weitere Informationen: Impressum & Datenschutz